Aktuell

 

Auszeichnung zur Umweltschule 2013-2015

DSCI0203

Am 16.09.2015 fand für unsere Schule die vierte Auszeichnung zur „Umweltschule in Europa“ auf dem Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen statt. Neben der Regionalkoordinatorin Frau Dr. Altermann, weiteren Vertretern der Landesschulbehörde, des Kultusministeriums und geladenen Gästen, nahmen 8 Grundschulen an der Auszeichnungsveranstaltung teil, die erstmals in einem neuen Rahmen stattfand. Diesmal hatten die Schüler die Aufgabe, die bearbeiteten Handlungsfelder selbst vorzustellen. Unsere Schwerpunktthemen waren die letzten zwei Jahre lang „Gesund und bewegt lernen“ und „Schätzt die Umwelt – vermeidet Müll“. Eine nicht so leichte Aufgabe für Schüler! Vertretend übernahmen dies für uns Tim Büschel, Erik Schrader und Julius Ebert aus den vierten Klassen.   

P1190894                                     

Unterstützt wurden sie dabei von Frau Ebert als Elternvertreterin und Frau Berndt als USE-Projektkoordinatorin der Schule. Die drei Schüler meisterten ihre Aufgabe souverän und nahmen die Auszeichnungsurkunde und die neue Umweltschulfahne stolz entgegen.

Frau Altermann beglückwünscht die Schüler

P1190909

Für denjenigen Leser, der mehr über unsere Arbeit zum letzten Projekt „Umweltschule in Europa“ erfahren möchte, liegt eine Fotodokumentation in der Schule zur Einsicht aus.

Einschulungsfeier, 5. Sept. 2015

P1020464 450x300

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne..."(Hermann Hesse)

Ja, und etwas von diesen Zauber konnte man spüren an unserer Schule am letzten Samstag(5.9.2015), als die neuen Erstklässler eingeschult wurden.

P1020405 450x300 2

Gespannt lauschend und mit großen Augen verfolgten die "Kleinen" ihre Einschulungsfeier.

Sie hatten sich sorgfältig vorbereitet mit super schicken neuen Schulranzen und kunstvoll hergerichteten Frisuren.

P1020408 300x450P1020412 300x450P1020453 450x300P1020417 300x450P1020419 300x450P1020445 300x450P1020444 450x300

Sie wissen nicht so recht, was auf sie zukommt, aber die älteren Schüler machten es ihnen leicht, sich wohl zu fühlen und sich auf die kommende Zeit zu freuen: Die "alten Hasen" sangen fröhliche Lieder und zeigten, was in den  Schulranzen gehört. Wichtig dabei ist unbedingt der Marienkäfer als Glücksbringer!

P1020402 450x300 P1020424 450x300

Als die Neulinge dann ihren jeweiligen Namen auf einem Schild mit Marienkäfer sahen und noch einen schokoladigen Marienkäfer in die Hand gedrückt bekamen, war alles gut.

Nun konnte der erste Unterricht mit der Klassenlehrerin beginnen......

P1020457 450x300

Einschulung am 5.9.2015

Sehr geehrte Eltern,

ich möchte Sie herzlich zu unserer Einschulung der neuen 1. Klassen einladen.

Die Einschulung findet am Samstag, den 5.9.2015 um 9:15 Uhr in der Schlosskirche statt. Ab 8:45 Uhr ist die Kirche geöffnet. Da haben Sie bereits die Möglichkeit Fotos von Ihrem Kind zu machen. Während des Gottesdienstes bitten wir Sie, keine Fotos zu machen.

Ab 10:00 Uhr findet die Einschulungsfeier in der Aula der Grundschule Am Jacobitor statt. Neben einigen Aufführungen, für die die 4. Klassen eifrig üben, ist natürlich auch von den Eltern des 4. Jahrgangs für das leibliche Wohl gesorgt.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler mit der Lehrerin in der Klasse waren, gehen diese geschlossen auf den Schulhof, um noch die Möglichkeit eines Klassenfotos zu machen.

Der Fotograf für die Einschulung kommt am Mittwoch, den 9.9.2015.

An diesem Tag bitten wir Sie, Ihrem Kind noch einmal die Schultüte mitzugeben.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind eine schöne Einschulung und einen schönen Tag.

Silver Surfer an der Grundschule am Jacobitor

Von Silver-Surfern und Digital NativesDSC 2353
An der Grundschule am Jacobitor schulen Schüler Senioren am Computer

Einen Computer zu bedienen ist kinderleicht – zumindest, wenn man weiß wie es geht. Kinder wachsen heute als sogenannte „Digital Natives" mit den neuen Medien auf und können meist besser damit umgehen als die älteren Generationen. Da liegt es doch nahe, wenn Grundschüler Senioren die für sie selbstverständlichen Fähigkeiten weitergeben.
DSC 2365Wie das ablaufen kann, zeigte sich im Computerkurs „Silver-Surfer" an der Grundschule am Jacobi Tor. Erstelle eine Einladung zu einer Party, lautete eine der Aufgaben im Kurs. Für die Kinder kein Problem, für viele Senioren eine ebensolche Herausforderung wie ein Flug zum Mond. Wie öffne ich ein Programm? Wie komme ich an das Ausrufezeichen auf der Tastatur? Wie füge ich eine Grafik in eine Textdatei ein? „Jetzt klickst du erstmal hier..." „Mit rechts oder mit links?" „Mit rechts... nein... das andere rechts..." Die Kinder erklärten, zeigten und schlüpften unmerklich in die Lehrerrolle, während die Senioren durch die geduldige und eben nicht zu fachspezifische Anleitung schnell zum Ziel kamen.DSC 2345
Deutlich zeigte sich, dass alle Beteiligten Spaß hatten und tatsächlich etwas mitnahmen. Nicht nur die praktischen Tipps, sondern auch einen Perspektivenwechsel, den sie so selten erleben. Das wissen auch andere zu würdigen, teilte Kursleiterin Natalie Wicke ihnen mit, denn sie haben mit dem Projekt einen Preis der Sparkasse gewonnen, der am 17. Juli übergeben wird. Als kleine Belohnung vorab gab es schon einmal Schokoküsse, und wie man die innerhalb kürzester Zeit verputzt, wussten alle auch ohne Anleitung.

DSC 2358DSC 2371

 

Spaß im Schwimmunterricht

So viel Spaß hatte unser 3. Jahrgang beim letzten Schwimmunterricht:

 

thumb 20150423 110404thumb 20150423 110417thumb 20150423 110425thumb 20150423 110657thumb 20150423 111026thumb 20150423 111309thumb 20150423 111310thumb 20150423 111339

Lesenacht Klasse 1b

Am Donnerstag den 12. März 2015 veranstaltete die Klasse 1b eine Lesenacht in der Schule. Zuvor trafen sich Eltern und Schüler der Klasse 1b mit Frau Riehn in der Mensa. Dort sangen die Schüler ein Frühlingslied und trugen ein Frühlingsgedicht für die Eltern vor. Anschließend saßen alle zusammen und aßen das mitgebrachte Fingerfood. Um 19.30 Uhr verabschiedeten sich die Eltern, mit Ausnahme von Frau Burov und Frau Steinberg, und die Schüler machten sich bereit für das kuschelige Lesen in ihren Schlafsäcken. Jeder las ein oder zwei mitgebrachte Erstlesebücher und zum Einschlafen las Frau Riehn Pipi Langstrumpf vor. Die Nacht verlief insgesamt ruhig und so standen alle mehr oder weniger ausgeschlafen gegen 7.00 Uhr auf. Nach einem gemeinsamen Frühstück machten sich alle für den Schulprojekttag „Müll" bereit.
Es hat allen Spaß gemacht und die Klasse 1b freut sich schon auf eine weitere Lesenacht.