Aktuell

 

Coronafall an der Grundschule Am Jacobitor

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu eurer und Ihrer Information möchte ich euch und Ihnen Folgendes mitteilein:

Eine unserer Reinigungs- und Mensakräfte wurde positiv auf Corona getestet. Das Gesundheitsamt hat uns angewiesen euch und Ihnen zu sagen, dass die Schülerinnen und Schüler, die am Ganztag teilnehmen, sowie die Pädagogischen Mitarbeiter, die Schulbegleitungen und die Reinigungs- und Mensakräfte nach Hause gehen bzw. abgeholt werden und bis einschließlich zum 03.12.2020 zu Hause bleiben sollen. Dies ist eine Maßnahme des Gesundheitsamtes und gilt nur für die Kontaktpersonen 1 ( KP1 ). Das Gesundheitsamt wird sich heute und morgen noch bei jeder Familie melden. Für Fragen rund um "Quarantäne" gibt es ein Bürgertelefon:0551 7075 100.

Die Lehrkräfte der betroffenen Schülerinnen und Schüler werden sich morgen melden und Informationen zur Materialbereitstellung geben und Fragen zum Distanzlernen mit Ihnen klären. Das meiste wurde bereits beim Elternsprechtag vereinbart, sodass wir gut vorbereitet sind. 

Für Eltern und Geschwister der betroffenen Schülerinnen und Schüler gilt, dass Sie nicht in Quarantäne sind. Die Geschwister dürfen zur Schule.

Sollten bei den Kontaktpersonen 1 Erkältungssymptome auftreten nehmen Sie bitte Kontakt zum Arzt auf und sagen Sie dort auch, dass in der Schule Ihres Kindes ein Coronafall besteht. 

Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht am Ganztag teilnehmen kommen morgen bitte ganz normal zur Schule. Wir haben heute bereits mit dem Gesundheitsamt telefoniert und laut Aussage seid ihr keine Kontaktpersonen. Der Unterricht findet ganz normal - ohne Ganztag - statt. Die Betreuung bleibt bestehen.

Wir sind jetzt in einer Situation, die man als Ausnahmezustand möglichst ruhig bewältigen muss. Ich wünsche euch und Ihnen viel Kraft und Geduld, wir halten alle zusammen und stehen das jetzt gemeinsam durch.

Scheuen Sie nicht uns bei Unklarheiten zum Thema "Distanzlernen" Fragen zu stellen. Telefon: 05522 - 9918410.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf den iServ-Zugang Ihrer Kinder oder auf unsere Internetseite. 

 

Herzliche Grüße

N. Sengstack - Küster

Rektorin

Elternbrief des Ministers Herrn Tonne vom 17.11.2020

Liebe Eltern, 

als Datei unten angefügt gibt es heute den aktuellen Brief unseres Kultusministers Herrn Tonne. 

Ich habe Ihnen den Brief auch über den iServ - Zugang Ihres Kindes zugeschickt und ebenso werden wir den Brief an Ihre Kinder verteilen. Bitte schauen Sie dazu in die Postmappe.

pdf2020-11-17_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

N. Sengstack-Küster

- Rektorin - Grundschule Am Jacobitor

Unser Schulsozialarbeiter Nils Langner - Vorstellung

Mein Name ist Nils Langner.

Ich bin staatlich anerkannter Sozialarbeiter und seit dem 01.11.2020 als Vertretung von Fr. Müller mit einer halben Stelle an der Grundschule Am Jacobitor tätig.
Mein Tätigkeitsbereich umfasst die Unterstützung von Schüler*innen in Krisensituationen und bei schulischen und außerschulischen Problemen. Die Schüler*innen können sich mit Ihren Anliegen jederzeit an mich wenden oder mir einen Brief schreiben und wir versuchen gemeinsam eine Lösung zu finden. Den von Fr. Müller etablierten Briefkasten werde ich in bekannter Funktion und am gewohnten Ort weiterführen. Außerdem erreichen Sie mich unter folgender E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Zusätzlich biete ich montags und mittwochs eine Kindersprechstunde an, wobei ich der Schweigepflicht unterliege und Gesprächsinhalte nicht ohne Absprache mit dem Kind an Dritte weitergegeben werden. Zu meinen Aufgabenbereichen gehört darüber hinaus die Beratung und Unterstützung von Lehrer*innen. Außerdem bin ich im Ganztagsbereich tätig.


Meine Beratungsangebote richtet sich jedoch nicht nur an Schüler*innen, sondern ich stehe auch den Eltern bei Fragen und Anliegen zur Verfügung. Persönlich treffen sie mich montags und mittwochs ab 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr sowie freitags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Schule an.


Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und Euch.

Nils Langner

Wichtig!!! Aus aktuellem Anlass ...

Liebe Eltern, vom Kultusminister Herrn Tonne haben wir die Information bekommen, dass die Initiative "Querdenken 711" möglicherweise am 09.November 2020 deutschlandweit an ausgewählten Schulen Aktionen gegen die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung durchführen will. Bislang gibt es an unserer Schule noch keinen Hinweis, dass wir davon betroffen sein werden. Ziel der Initiative ist es, dass Eltern, die Mitglied der Initiative sind oder dieser nahe stehen Kinder und deren Angehörige auf dem Schulweg ansprechen und diesen unwirksame Masken mit einem Logo der Initiative und eine CO2-Messung unter den Masken der Kinder anbieten, um auf die angebliche Gefährlichkeit und Unwirksamkeit hinzuweisen. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber und / oder begleiten Sie Ihre Kinder an diesem Tag auf dem Schulweg. Sollten Ihnen derartige Personen auffallen, melden Sie es bitte unverzüglich in der Schule, wir werden in diesem Fall umgehend die Ordnungsbehördern darüber in Kenntnis setzen. Natürlich können auch Sie direkt bei der Polizei anrufen, wir bitten nur darum, auch uns als Schule über den Vorfall in Kenntnis zu setzen. Viele Grüße und in der Hoffnung, auf einen ruhigen Wochenstart am Montag wünschen wir Ihnen ein schönes Restwochenende.

N. Sengstack - Küster

Rektorin

pdf2020-11-06_Demo-Brief_-_Querdenker.pdf

Neue Informationen des Kultusministers - ab 2.11.2020

Liebe Eltern,

eben kamen die neuesten Nachrichten aus dem Kultusministerium. Ich fasse es hier kurz zusammen und füge die Briefe unten hinzu.

Um es ganz kurz zu machen: Stand heute bleibt es beim Szenario A: Gemeinsamer Schulbetrieb für alle.

Ein Wechsel in das Szenario B wird nur notwendig, wenn die Inzidenzzahlen ÜBER 100 liegen UND eine Klasse ( Kohorte, Betreuungsgruppe, ... ) komplett in Quarantäne geschickt wird.

Sprich: Ist eine Klasse betroffen, wechselt die gesamte Schule in das Szenario B. Deshalb ist es auch so wichtig, die Kinder im Zweifelsfall bei Krankheit zuhause zu belassen und Rücksprache mit uns zu halten. Ich empfehle diese Vorgehensweise aus Solidarität zur gesamten Schulgemeinschaft.

Eine Maskenpflicht besteht in der Grundschule nur dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann ( Pause, Flure, Toiletten, ... ). Das grundsätzliche Tragen einer Maske ist stets freiwillig.

Das Gesundheitsamt kann individuell für jede Schule Vorkehrungen ergreifen, wenn dies das Infektionsgeschehen notwendig macht.

Hoffen wir auch weiterhin darauf, dass wir von einer Quarantäne verschont bleiben. Achten Sie auf sich und Ihre Familie und bleiben Sie alle gesund. Gemeinsam schaffen wir das, diese Herausforderung zu meistern!

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

N. Sengstack - Küster

- Rektorin -

pdf2020-10-30_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf

pdf2020-10-30_Brief_an_Schülerinnen_und_Schüler.pdf

pdf2020-10-30_Schaubild_Regelungen_für_Schulen_neue_VO.pdf

So geht es nach den Herbstferien weiter

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und alle gesund geblieben sind.

Ich kann Ihnen -Stand heute- verkünden, dass die Schule nach den Herbstferien im Szenario A mit allen Schülerinnen und Schülern einer Klasse startet. Es  bleiben weiterhin die versetzten Anfangs ( Jahrgang 4, 2, SKG Schulbeginn um 7:55 Uhr / Schulschluss um 12:55 Uhr und Jahrgang 3 und 1 Schulbeginn um 8:05 Uhr / Schulschluss um 13:05 Uhr ) bestehen. Trotz steigender Infektionszahlen hält die niedersächsische Landesregierung und damit das Kultusministerium im Sinne der Bildungsgerechtigkeit und der Entlastung der Eltern am Ziel der Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts fest.

Ich bitte Sie und Ihre Kinder in dieser Info noch einmal ausdrücklich sich jetzt noch mehr an die gültigen Verordnungen inner- und außerhalb der Schule zu halten:

- Bitte achten Sie darauf, dass sowohl Sie, wie auch Ihre Kinder die aktuell gültigen Corona-Regeln innerhalb und außerhalb der Schule einhalten.

- Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind täglich eine saubere und größenmäßig passende Mund-Nasen-Bedeckung mit in die Schule bringt und auch immer eine Ersatzmaske dabei hat.

- Bitte besprechen und üben Sie mit Ihrem Kind die wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln.

- Bitte halten Sie und Ihre Kinder im Sinne des Infektionsschutzgesetzes soziale Kontakte so gering wie möglich.

- Wir werden in der Schule die Empfehlung für das Lüften ( 20 Minuten Unterricht - 5 Minuten Stoßlüften - 20 Minuten Unterricht ) umsetzen. Auch wenn die Innentemperatur dabei nur um wenige Grad absinkt, achten sie bitte darauf, dass Ihr Kind eine für die Jahreszeit angemessene Kleidung trägt.

- Das Niedersächsische Kultusministerium hat einen neuen - weiterentwickelten Corona Hygieneplan an die Schulen herausgegeben. Wir sind bemüht, alle Vorgaben an unsere Schule anzupassen.

Wir hoffen, dass alle so gesund und ohne Szenarienwechsel erstmal bis zu den Weihnachtsferien kommen, gerne natürlich auch weiter, aber das ist erstmal unser vorrangiges Ziel.

Gravierende Änderungen der Hygienemaßnahmen ( Übergang zum Wechselmodell, ..  ) an niedersächsichen Schulen erfolgen ausschließlich auf Anordnungen des Kultusministeriums oder des zuständigen Gesundheitsamtes Göttingen. Über entsprechende Änderungen werden wir dann umgehend informieren.

Sollten Sie Fragen zum Schulbesuch Ihres Kindes haben, können Sie uns gerne anrufen ( 05522 - 9918410 ).

Ich habe dieser Info noch den Elternbrief des Kultusministers, wie auch den Brief an die Schüler, die Bedingungen für die Befreiung vom Unterricht bei vulnerablen Schülerinnen und Schülern oder Angehörigen und den Hygieneplan angehängt. 

Beide Briefe bekommen Ihre Kinder  aber auch noch einmal in Papierform in der Postmappe mit nach Hause.

pdf2020-10-22_Brief_an_die_Eltern.pdf                                             pdf2020-10-22_Brief_an_die_SuS.pdf

pdf2020-10-21_Vulnerable_Angeh_rige.pdf                                     

pdf2020-10-22_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_Vers3.2.pdf

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

N. Sengstack - Küster