Aktuell

 

Neue Informationen des Kultusministers - ab 2.11.2020

Liebe Eltern,

eben kamen die neuesten Nachrichten aus dem Kultusministerium. Ich fasse es hier kurz zusammen und füge die Briefe unten hinzu.

Um es ganz kurz zu machen: Stand heute bleibt es beim Szenario A: Gemeinsamer Schulbetrieb für alle.

Ein Wechsel in das Szenario B wird nur notwendig, wenn die Inzidenzzahlen ÜBER 100 liegen UND eine Klasse ( Kohorte, Betreuungsgruppe, ... ) komplett in Quarantäne geschickt wird.

Sprich: Ist eine Klasse betroffen, wechselt die gesamte Schule in das Szenario B. Deshalb ist es auch so wichtig, die Kinder im Zweifelsfall bei Krankheit zuhause zu belassen und Rücksprache mit uns zu halten. Ich empfehle diese Vorgehensweise aus Solidarität zur gesamten Schulgemeinschaft.

Eine Maskenpflicht besteht in der Grundschule nur dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann ( Pause, Flure, Toiletten, ... ). Das grundsätzliche Tragen einer Maske ist stets freiwillig.

Das Gesundheitsamt kann individuell für jede Schule Vorkehrungen ergreifen, wenn dies das Infektionsgeschehen notwendig macht.

Hoffen wir auch weiterhin darauf, dass wir von einer Quarantäne verschont bleiben. Achten Sie auf sich und Ihre Familie und bleiben Sie alle gesund. Gemeinsam schaffen wir das, diese Herausforderung zu meistern!

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

N. Sengstack - Küster

- Rektorin -

pdf2020-10-30_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf

pdf2020-10-30_Brief_an_Schülerinnen_und_Schüler.pdf

pdf2020-10-30_Schaubild_Regelungen_für_Schulen_neue_VO.pdf

So geht es nach den Herbstferien weiter

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und alle gesund geblieben sind.

Ich kann Ihnen -Stand heute- verkünden, dass die Schule nach den Herbstferien im Szenario A mit allen Schülerinnen und Schülern einer Klasse startet. Es  bleiben weiterhin die versetzten Anfangs ( Jahrgang 4, 2, SKG Schulbeginn um 7:55 Uhr / Schulschluss um 12:55 Uhr und Jahrgang 3 und 1 Schulbeginn um 8:05 Uhr / Schulschluss um 13:05 Uhr ) bestehen. Trotz steigender Infektionszahlen hält die niedersächsische Landesregierung und damit das Kultusministerium im Sinne der Bildungsgerechtigkeit und der Entlastung der Eltern am Ziel der Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts fest.

Ich bitte Sie und Ihre Kinder in dieser Info noch einmal ausdrücklich sich jetzt noch mehr an die gültigen Verordnungen inner- und außerhalb der Schule zu halten:

- Bitte achten Sie darauf, dass sowohl Sie, wie auch Ihre Kinder die aktuell gültigen Corona-Regeln innerhalb und außerhalb der Schule einhalten.

- Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind täglich eine saubere und größenmäßig passende Mund-Nasen-Bedeckung mit in die Schule bringt und auch immer eine Ersatzmaske dabei hat.

- Bitte besprechen und üben Sie mit Ihrem Kind die wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln.

- Bitte halten Sie und Ihre Kinder im Sinne des Infektionsschutzgesetzes soziale Kontakte so gering wie möglich.

- Wir werden in der Schule die Empfehlung für das Lüften ( 20 Minuten Unterricht - 5 Minuten Stoßlüften - 20 Minuten Unterricht ) umsetzen. Auch wenn die Innentemperatur dabei nur um wenige Grad absinkt, achten sie bitte darauf, dass Ihr Kind eine für die Jahreszeit angemessene Kleidung trägt.

- Das Niedersächsische Kultusministerium hat einen neuen - weiterentwickelten Corona Hygieneplan an die Schulen herausgegeben. Wir sind bemüht, alle Vorgaben an unsere Schule anzupassen.

Wir hoffen, dass alle so gesund und ohne Szenarienwechsel erstmal bis zu den Weihnachtsferien kommen, gerne natürlich auch weiter, aber das ist erstmal unser vorrangiges Ziel.

Gravierende Änderungen der Hygienemaßnahmen ( Übergang zum Wechselmodell, ..  ) an niedersächsichen Schulen erfolgen ausschließlich auf Anordnungen des Kultusministeriums oder des zuständigen Gesundheitsamtes Göttingen. Über entsprechende Änderungen werden wir dann umgehend informieren.

Sollten Sie Fragen zum Schulbesuch Ihres Kindes haben, können Sie uns gerne anrufen ( 05522 - 9918410 ).

Ich habe dieser Info noch den Elternbrief des Kultusministers, wie auch den Brief an die Schüler, die Bedingungen für die Befreiung vom Unterricht bei vulnerablen Schülerinnen und Schülern oder Angehörigen und den Hygieneplan angehängt. 

Beide Briefe bekommen Ihre Kinder  aber auch noch einmal in Papierform in der Postmappe mit nach Hause.

pdf2020-10-22_Brief_an_die_Eltern.pdf                                             pdf2020-10-22_Brief_an_die_SuS.pdf

pdf2020-10-21_Vulnerable_Angeh_rige.pdf                                     

pdf2020-10-22_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_Vers3.2.pdf

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

N. Sengstack - Küster

 

Hilfe zur Frage: Darf mein Kind in die Schule?

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

damit Sie einschätzen können, ob Ihr Kind die Schule besuchen darf, können Sie sich gerne anhand dieser Handlungsempfehlung orientieren. Falls dennoch Fragen bestehen, rufen Sie uns in der Schule. Denken Sie bitte daran, Ihr Kind immer bei uns krank zu melden. 

pdf2020.09.21._Plakat_Schule_Erkaeltungssymptome_DIN_A4_Eltern_v07_RZ_1.pdf

Mit freundlichen Grüßen

kurzfristige Informationen zum Schulanfang

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir werden wieder gestaffelte Anfangszeiten für den Schulstart anwenden:

Jahrgang 4, 2 und der Schulkindergarten starten um 7:55 Uhr.

Jahrgang 3 und 1 starten um 8:05 Uhr.

 

Außerdem haben alle Jahrgänge am Donnerstag, den 27.08.20 und Freitag, den 28.08.20 von der 1. bis zur 5. Stunde Unterricht. 

Bitte beachten Sie auch den neuen Elternbrief und weitere Informationen, die Ihre Kinder am Donnerstag mit nach Hause bringen.

Mit freudlichen Grüßen 

Nadine Sengstack - Küster

Bald geht es wieder los!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

der Beginn des neuen Schuljahres rückt näher. Bis jetzt gehen wir von den Bedingungen des Szenarios A aus, was das bedeutet, können Sie im Link des letzten Beitrages nachlesen.

  • Alle Kinder kommen täglich zur Schule.
  • Im Klassenraum wird für die Schülerinnen und Schüler das Abstandsgebot aufgehoben, für die Lehrkräfte nicht.
  • Dennoch gilt ganz dringend: Wir berühren uns nicht !
  • Masken werden überall dort getragen, wo man auf andere Klassen trifft, das heißt auf den Fluren, Toiletten und in der Pause.
  • Das Händewaschen bleibt wichtig, wie zuvor: Beim Ankommen, nach Pausen, vor dem Essen, nach dem Toilettengang, ...
  • Der Ganztag kann an unserer Schule zum Schutz von vulnerablen Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeitern leider nur an zwei Tagen - Dienstag und Donnerstag - angeboten werden. Bitte überdenken Sie vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, ob Sie auf die Teilnahme am Ganztag angewiesen sind. Wir werden diesbezüglich zum Schulstart nochmal eine Abfrage zur Teilnahme am Ganztag vornehmen. 
  • Der gesamte Stundenplan findet innerhalb der eigenen Klasse statt.
  • Beim Bringen oder Holen der Kinder bleibt ein Betretungsverbot für Begleiter bestehen.
  • Bitte denken Sie daran, dass am 27.8.2020 noch kein Ganztagsbetrieb stattfindet, es geht damit am 1.9.2020 los.

Klassen 2, 3 und 4: Wir sehen uns am Donnerstag, den 27.8.2020. Klasse 1: Wir sehen uns am 29.8.2020 zu den Einschulungsfeiern. 

Das Team der Grundschule Am Jacobitor wünscht Ihnen und Euch noch ein paar schöne freie Ferientage und bleiben Sie/ bleibt ihr gesund.

Wir freuen uns, euch bald wiederzusehen.

N. Sengstack - Küster

- Schulleiterin

Das neue Schuljahr

Das neue Schuljahr

Das MK einen Plan für das neue Schuljahr vorgestellt.

Das Wichtigste für uns in Kürze:

  • Täglicher Unterricht für alle Kinder, die Abstandsregeln werden etwas gelockert
  • Feste Gruppen ohne Vermischung mit anderen Schuljahrgängen, maximal mit einem weiteren (Pausen, Ganztagsangebot, Förderung)
  • Risikogruppe mit ärztlicher Bescheinigung nach RKI-Definition darf auf Wunsch zu Hause der Arbeitspflicht bzw. der Schulpflicht nachkommen
  • Verlässlichkeit von 8 - 13 Uhr sowie Pflichtunterricht wird gewährleistet
  • Ganztagsangebot nach personeller Möglichkeit.
  • Hygieneregeln wird es weiterhin geben
  • Masken sind weiterhin in einigen Bereichen zu tragen

Bei hohen Infektionszahlen wird es im Wechselmodell weitergehen, wie im Moment. 

Auf Weisung des Gesundheitsamtes wäre eine erneute Schließung nur bei sehr ungünstiger Infektionslage zu erwarten. 

Diese drei Szenarien sind genauer beschrieben unter folgendem Link:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/nach-den-sommerferien-schuljahr-2020-2021-soll-weitestgehend-normal-starten-kultusminister-tonne-plant-eingeschrankten-regelbetrieb-190433.html

Wir hoffen auf weiterhin wenige Infektionsfälle. Dafür kann jede und jeder von uns durch diszipliniertes und hygienisch überlegtes Verhalten weiterhin beitragen, besonders auch im Urlaub.

Eine erholsame Ferienzeit mit Sonnenschein und guter Stimmung wünscht Ihnen und euch weiterhin

das Team der Grundschule Am Jacobitor